• 02.jpg
  • 05.jpg
  • 04.jpg
  • 01.jpg
  • 03.jpg

Papierschiffchen - statt Drachenboot

kein Drachenboot - kein Entenrennen - aber dafür etwas Kreatives!!!  

In diesem Jahr wurde auch das Drachenbootrennen in einer neuen Form durchgeführt. Das Konfuzius-Institut Metropole-Ruhr hatte sich eine ganz besondere Aktion ausgedacht.  

Und wir waren begeistert:

Logo Konfuzius Institut Metrople Ruhr   

Das Konfuzius-Institut Metropole-Ruhr hat diese Pressemitteilung herausgegeben:

Die Gewinner-Boote:

Duisburger Papier-Drachenboot-Rennen Kinder erfolgreich in allen Kategorien bei Aktion zum DrachenbootfestAm 25.06.2020 wird in China das Drachenbootfest gefeiert. Pünktlich zu diesem Terminwerden heute die Gewinnerinnen des Duisburger Papier-Drachenboot-Rennens bekannt gegeben. Das erstaunliche Ergebnisbei der Regatta in diesem Jahr: Kinder besiegten die erfahrenen Sportler.In Anlehnung an das Innenhafenfest mit Drachenboot-Fun-Regattaund dembeliebtenPromi-Entenrennen hatten das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, der VKM Duisburg, City-Management Duisburg und Duisburg Kontor nach der Absage für dieses Jahr zu der Aktion eingeladen.

Die Konkurrenz war stark: Als Veranstalter der alljährlichen Drachenboot-Fun-Regatta schickte die Wanheimer Kanu Gildegleich zwei Boote an den Start. Auchdie Betriebssportgruppe Drachenboot der ComTS Rhein-Ruhr GmbH undder Zoo Duisburg beteiligte sich an dem Rennen. Der MSV Duisburg undseine Zebrakids waren mit zwei Booten dabei. Außerdem schicktenviele PrivatpersonenPapierboote ein, darunter zahlreiche Kinder. Sie machten knapp Dreiviertel der Beiträge aus.

Muskelkraft war dieses Jahr nicht erforderlich, das Los entschied, wer den Pokal nachhause holt. Platz eins beim virtuellen Rennen belegte das lilafarbige Boot der achtjährigen Stephaine. Die elfjährige Finja erreichte mit ihrem Boot „Sun“ den zweiten und die zehnjährige Lotte mit ihrem Wikinger-Drachenboot den dritten Platz. Den Sonderpreis für das kreativste Papier-Drachenboot vergab eine Jury aus Mitgliedern des VKM Duisburg e.V.und des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr. Dabei konnte das VKM-Team bereits auf langjährige Jury-Erfahrung beim Promi-Entenrennen und der Kür der schönsten Ente zurückblicken. Über den Preis darf sich die elfjährige Misheel freuen. Sie wird mit ihrer Familie zu einemKreativ-Workshop am Konfuzius-Institut eingeladen.

 

Das virtuelle Rennen im Video ist hier abrufbar:

www.konfuzius-institut-ruhr.de

www.instagram.com/ki_ruhr/

www.facebook.com/KonfuziusInstitutMetropoleRuhr

www.youtube.com/watch?v=UqALp-w_XpU 

 

Pressebild kreativstes Boot Schönheitspreis2 web

 

 

 

Duisburger Papier-Drachenboot-Rennen

Mitmachaktion zum chinesischen Drachenbootfest

Ready? Attention! Go! Das Startsignal der Kanusportler wird in diesem Jahr nicht im Duisburger Innenhafen zu hören sein. Das Hafenfest musste abgesagt werden, genauso die Drachenboot-Fun-Regatta, das beliebte Promi-Entenrennen und zahlreiche andere geplante Aktionen. In Anlehnung an die Veranstaltung und die chinesische Tradition des Drachenbootfestes laden das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, City-Management Duisburg, Duisburg Kontor und der VKM Duisburg zu einer Mitmachaktion ein, zum Duisburger Papier-Drachenboot-Rennen. Wer teilnehmen möchte, faltet und gestaltet ein Papierboot und schickt es auf dem Postweg ins Rennen. Einsendeschluss ist der 19. Juni 2020.

„Der Stillstand dieses Jahr zeigt sehr anschaulich, dass wir alle im gleichen Boot sitzen: Wir alle sind von der Corona-Pandemie betroffen“, erklärt Susanne Löhr, Geschäftsführerin des Konfuzius-Instituts Metropole Ruhr. „Das Hafenfest und die Drachenboot-Fun-Regatta der Wanheimer Kanu Gilde werden uns fehlen. Die große Lücke möchten wir ein Stück weit füllen und trotz aller Einschränkungen ein kleines Alternativprogramm anbieten.“

„Wir unterstützen die Aktion sehr gern“, sagt Petra Wosnitzka vom VKM Duisburg e.V. „In den letzten Jahren hat das Konfuzius-Institut mit bezaubernd gestalteten Promi-Enten an unserer Charity Aktion teilgenommen. Doch in diesem Jahr bleiben unsere Promi-Enten leider ohne Federkleid. Damit unsere treuen Unterstützer*innen dennoch kreativ werden können, rufen wir alle zum Falten der Papierschiffchen auf. Und unsere kleinen Rennentchen schicken wir noch einmal für ein Jahr ins Trainingslager, damit es nächstes Jahr wieder mit dem Benefiz-Entenrennen klappt.“

Egal ob eingespielte Drachenboot-Teams, mehr oder weniger kreative Menschen oder Kulturinteressierte, teilnehmen kann jedermann. Die Plätze 1-3 holen den Pokal nach Hause. Auch ein Sonderpreis für das schönste Papier-Drachenboot wird durch eine Jury vergeben. Weiterführende Informationen zu der Drachenbootfest-Aktion: www.konfuzius-institut-ruhr.de

Über das Drachenbootfest in China

Neben dem chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest im Herbst ist das Drachenbootfest zum Sommeranfang das wichtigste Fest im chinesischen Mondkalender. In diesem Jahr fällt das Fest auf den 25. Juni.

 

Instagram
https://www.instagram.com/ki_ruhr/

Internetseite
https://www.uni-due.de/konfuzius-institut/duisburger_papier_drachenboot_rennen.php

Facebook

https://www.facebook.com/KonfuziusInstitutMetropoleRuhr/

Kontakt Presse

Sarah Reimann  |  Konfuzius-Institut Metropole Ruhr

0203 306 - 3137 oder - 3131  |  Mobil: 0176-87254368

E-Mail:

 

papierboot konfuzius institut freepik.com 47 klein

 

Corona

Passen Sie auf sich auf!  

 

Passen wir auf einander auf!  

 

 

Corona - in Leichter Sprache

Corona Virus in Einfacher Sprache auf der Duisburg-Seite:  

Duisburg Corona Einfache Sprache 

 

Corona Virus erklärt in Leichter Sprache:

Corona in Leichter Sprache

 

Erklärfilm zu Corona mit Bildern:  

Corona Erklärfilm mit Bildern

 

 

Abstand halten, Maske tragen


corona abstand freunde familie schutz maske

 

Menschen mit Behinderung in der Corona Krise nicht vergessen!

Hier finden Sie eine Erklärung der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in Nordrhein-Westfalen Claudia Middendorf. Sie warnt vor einer Ungleichbehandlung von Menschen mit Behinderung in der Corona Pandemie.

Erklärung der LBBP NRW

Pressemitteilung der LBBP NRW

 

 

Für unsere VKM Familien

Liebe VKM Kinder, liebe VKM Jugendlichen, liebe VKM Erwachsene, liebe VKM Familien,

es tut uns leid!

 

Freizeit-Gruppen finden nicht statt.

Die Schulen sind geschlossen!

Die KiTas sind geschlossen!

 

Was müssen unsere Kund*innen und ihre Familien wissen?

Stand: 19. März 2020
Betreff: An alle Inanspruchnehmer*innen der Schulbegleitung und Freizeitbegleitung

Liebe VKM Familien,

wie Sie den Medien entnehmen können, wurden die Kindergärten und Schulen geschlossen. Es erreichen uns vermehrt Anfragen aus der Elternschaft, ob wir Ihre Kinder weiterhin über die Integrationshilfen, die für Ihr Kind zuständig sind, auch im privaten Umfeld begleiten können. Dies ist uns leider nicht möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir auch unsere Mitarbeiter*innen und in gleicher Instanz Ihre Kinder vor Infektionen schützen möchten.

Darüber hinaus stellen wir zur Sicherheit ab sofort alle Gruppenangebote und Betreuungen im häuslichen Umfeld ein. Bitte beauftragen Sie die bei Ihnen eingesetzten Mitarbeiter*innen nicht für neue Einsätze und sagen Sie die geplanten Termine ab.

Wir gehen davon aus, dass mit diesem Anschreiben die ersten Fragen geklärt sind. Selbstverständlich sind wir aber weiterhin für Ihre Anliegen telefonisch und per Mail erreichbar. Informieren Sie sich gerne auch auf unserer Internetseite, auf Instagram und Facebook über die aktuellen Entwicklungen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Zuversicht, Durchhaltevermögen und vor allem Gesundheit!

Ihr VKM Duisburg
Anette Käbe (Geschäftsführerin)
Martina Büchner (Leitung Schulbegleitung)
Petra Wosnitzka (Leitung FuD)

 

Informationen für unsere Mitarbeiter*innen

Stand: Montag, 16. März 2020, 11:00 Uhr
Betreff: Schließung aller Schulen und Kitas/ Wichtige Mitteilung

Liebe Mitarbeiter*innen,

das Landeskabinett hat die Entscheidung getroffen, den Unterrichtsbetrieb an den Schulen in Nordrhein-Westfalen im ganzen Land ab Montag, dem 16. März 2020, vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020 einzustellen. Gleicher Sachverhalt gilt auch für den Kindergartenbereich.

Wir folgen der Empfehlung der Landesregierung und bitten Sie ab sofort auf Ihre Gesundheit zu achten. Sicherlich erreichen uns vermehrte Anfragen von Ihnen, wie es um Ihr Gehalt steht etc. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir momentan noch mit der Auswertung diverser rechtlicher Zusammenhänge beschäftigt sind. Sie können aber sicher sein, dass wir daran interessiert sind, in Ihrem Sinne zu entscheiden. Wir setzen alles daran, die Arbeitsplätze zu erhalten. Sobald wir verbindliche Informationen zusammengetragen haben, werden wir Sie unmittelbar per Brief in Kenntnis setzen.

Sie erreichen unserer Personalerin, Frauke Bauerdick, auch weiterhin unter : 0203 / 488 949 - 77. Rufen Sie gern bei ihr an und klären Ihre individuellen Fragen ganz persönlich mit ihr. Sie hilft Ihnen gern weiter. Sie ist für Sie da.

Einsätze für die häuslichen Ambulanten Dienste, den FuD müssen mit der Leitung Frau Petra Wosnitzka (0203 - 488 949-80) abgestimmt werden. Wir weisen Sie hiermit offiziell an, nicht selbständig Anfragen von Familien zu bedienen.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen, dass Sie ein ruhiges Gemüt bewahren. Gemeinsam werden wir diese turbulente Zeit meistern.

Bleiben sie gesund!

Ihr VKM Duisburg

Anette Käbe (Geschäftsführung)
Martina Büchner (Leitung Schulintegration, Ambulante Dienste)
Petra Wosnitzka (Leitung FuD, Ambulante Dienste)

 

 

Instagram Storytelling Workshop

ein großartiger Workshop mit  


Paloma Olszowka   

Bloggerin, YouTuberin, Story-Tellerin  


Logo Paloma in Action

Zwei neue Termine sind gefunden!

Freitag, 03. Juli 2020
11:00 - 14:00 Uhr
!ausgebucht!

oder

Samstag, 25. Juli 2020
11:00 - 14:00 Uhr
noch freie Plätze

Schnell anmelden - denn es sind nur 4 Plätze pro Termin verfügbar.

 

Anmeldung und Informationen HIER zum Herunterladen: Instagram Workshop

 

Der Workshop findet im Mercatorhaus in der Innenstadt statt.


VKM Duisburg
Zentrum für Ambulante Dienste, Bildung und Begegnung
im Mercatorhausin der Fußgängerzone
Königstraße 61
Eingang seitlich am Averdunkplatz
47051 Duisburg


Ob über die Wohnvorbereitung, unseren Verein oder über sich selbst – jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen. Und diese Geschichten können auch auf Instagram erzählt werden.

Mit praktischen Übungen zeigt Paloma wie wir spannende Posts schreiben können. Was es mit Hashtags auf sich hat. Wie der Text wirkungsvoll mit Bildern in Szene gesetzt wird.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Ein eigenes Smartphone wäre toll. Schreibassistenz steht zur Verfügung.

Der Workshop kostet 10 €

Zusätzliche Assistenz wird falls erforderlich und nur mit persönlicher Absprache gesondert in Rechnung gestellt.
Eine Teilerstattung über die Pflegekassen, die Teilhabeassistenz oder über Bildung und Teilhabe ist in der Regel möglich.

Anmeldungen und Informationen beim VKM Duisburg Tel.: 0203 / 488 949 – 70

Anmeldung als pdf Datei zum Herunterladen: Anmeldung Instagram Storytelling

Handzettel als pdf Datei zum Herunterladen: Handzettel Workshop Instagram



Die Wohnvorbereitung und die Workshops im Rahmen der Wohnvorbereitung werden
AM Foerderungs Logo RGB1


Zahngoldspende - ZID sammelte auch für uns

Wir danken allen Duisburgerinnen und Duisburgern, die ihr altes Zahngold 2019 auch für unsere Arbeit gespendet haben.  

Die Initiative der Duisburger Zahnärztinnen und Zahnärzte, ZID, sammelt jedes Jahr das alte Zahngold. Am Ende des Jahres können sich dann Duisburger Vereine und Initiativen über diese Spende freuen. 

Insgesamt hat die ZID bei ihren Patientinnen und Patienten über 47.000,-€ einsammeln können - was für eine Riesensumme!

Und auch wir, der VKM Duisburg, gehörten zu den glücklichen Vereinen, die 2019 davon profitierten.


Hier der Artikel in der NRZ und WAZ vom 13.12.2019 "47.000 Euro: Duisburger spenden Zahngold für den guten Zweck"

NRZ WAZ 20191219 Zahngold fuer den guten Zweck
Wir sagen DANKE! Und das ganz laut!

Menschsein - Der Film

Am 03.12.2019 wird im UCI Duisburg der Film "MENSCHSEIN" gezeigt. Und wir haben die Patenschaft für Duisburg!!!

Und Sie sind hoffentlich mit uns im UCI!

UCI Kinowelt Duisburg
MENSCHSEIN der Film UCI am Strand

Was Sie und uns nach dem Film so erwartet, erfahren Sie bald hier auf dieser Seite, versprochen.

Neugierig? Dann stöbern Sie doch schon einmal hier:

www.menschsein-film.de/derfilm/



Hier finden Sie das Plakat zum Film, die Postkarte und den Flyer als pdf Dateien - bedienen Sie sich, laden Sie das Material gern hinunter!


Für alle Fragen, Ideen und Anregungen zum Film am 03. Dezember 2019 ist bei uns im Haus Petra Wosnitzka Ihre Ansprechpartnerin:
Petra Wosnitzka
Leitung Ambulante Dienste und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0203 / 488 949 - 80
petra.wosnitzka (at) vkm-duisburg.de

MENSCHSEIN der Film Mr Le Nguyen Binh  
  MENSCHSEIN der Film Indien
MENSCHSEIN der Film Jhon Mario Gebaerde  
  MENSCHSEIN der Film Dos Sopheaup
MENSCHSEIN der Film Shruti und Sonali  
   MENSCHSEIN der Film Kaushaelya und Asha
 MENSCHSEIN der Film Nepal  
   
   
   

"Pflege im Fokus"

6. Gesundheitsforum der
FOM. Die Hochschule. Für Berufstätige

In diesem Jahr am 8. März 2019 von 10 - 14 Uhr beteiligt sich der VKM Duisburg mit einem Informationsstand
am 6. Gesundheitsforum "RundUm Gesund"

Das Thema des aktuellen Gesundheitsforums lautet "Pflege im Fokus".

Die Veranstaltung in der Bismarckstraße 120, 47057 Duisburg-Neudorf ist kostenlos.

Das genaue Programm ist auf der Internetseite der FOM veröffentlicht:
Pflege im Fokus

Rezepte

...in einfacher Sprache

In unserer SeWo Gruppe entsteht eine Rezeptsammlung.

Wir stellen diese Sammlung allen Menschen zur Verfügung.

Die Rezepte sind in einfacher Sprache.

Rezept Kräutersalz

Rezept rotes Pesto

Rezept Chili Öl und Knoblauch Öl

One Billion Rising 14. Februar

Auch in diesem Jahr wird es in Duisburg wieder eine Veranstaltung

 One Billion Rising 

geben. Und auch in diesem Jahr ist es Mabilda e.V., die das Zepter in die Hand nehmen.

ONE BILLION RISING 2019 Duisburg

14.2.2019, 15 Uhr
Tanz
Königstr.12 (vor dem Forum)
Duisburg

Es wird wieder eine Live-Performance der Sängerin Anja Lerch geben!


Flyer One Billion Rising 2019 in Duisburg


Kontakt:
Stadt Duisburg
Referat für Gleichberechtigung und Chancengleichheit
E-Mail
www.duisburg.de/gewalt-macht-krank

VKM Wintertage 2018

Wintertage nach Weihnachten und nach Neujahr 

Der Natur auf der Spur in Duisburg

Ihr Kind muss dringend an die Luft! Also ab in die Natur. Wie ist denn so der Winter in Duisburg? Wie sieht es wohl im Rheinpark aus, wenn alle Birken ohne Laub da stehen? Aber die Kiefern sind ja noch grün. Fahren eigentlich Schiffe auf dem Rhein im Winter?

An den Wintertagen geht es in diesem Jahr ab in die Natur. An diesen Tagen erwartet die Kinder ein tolles Naturerlebnis.

Donnerstag, 27.12.2018
Schnitzeljagd im Rheinpark

Freitag, 28.12.2018
Wald-Schatz-Suche

Donnerstag, 03.01.2019
Schnitzeljagd im Rheinpark

Freitag, 04.01.2019
Wald-Schatz-Suche

Auch die Wintertage beginnen immer um 9 mit einem gemeinsamen, gemütlichen Frühstück.
Dann geht es hinaus an die Luft. An einen Mittagssnack und Getränke ist natürlich auch gedacht.
Und um 16 Uhr holen die Eltern entspannte, gut gelaunte und frisch gelüftete Kinder wieder ab.

Handzettel gibt es HIER

Anmeldungen gibt es HIER
 


Kosten für einen einzelnen Termin:
keine Pflegestufe oder Teilnahme mit eigener I-Begleitung: 20,-€ / Termin
Pflegegrad 1 oder 2: 49,-€ / Termin
Pflegegrad 3: 83-€ / Termin
Pflegegrad 4 oder 5: 117,-€ / Termin

einschließlich Betreuung, Frühstück, Mittagssnack, Obstsnack, Getränke, Fahrtkosten und Programmkosten.

Dieses Betreuungsangebot ist teilweise über Bildung und Teilhabe
oder über die Pflegekassen über die Verhinderungspflege (1.612,-€ / Jahr)
oder die Entlastungsleistungen (125,-€ / Monat)
oder die Eingliederungshilfe zur Teilhabe an Gesellschaft abrechenbar.


Anmeldungen an
VKM Duisburg 0203 / 488 949-70

Inklusion auf dem Weg - Was ist der Mehrwert?

Inklusion auf dem Weg - Was ist der Mehrwert?

Ja, Inklusion ist gesellschaftspolitisch relevant. Und ja, Deutschland hat die UN- Behindertenrechtskonvention vor Jahren ratifiziert und ist damit eine Verpflichtung eingegangen. Und natürlich ist jedem klar, dass Inklusion mehr ist als ein behindertes Kind in der Regelschule zu begleiten. Aber was genau ist dieses Mehr? Und was könnte Inklusion im mittelständischen Unternehmen tatsächlich für einen Mehr-Wert haben?

"Mit diesen Fragen haben wir uns beim VKM intensiv beschäftigt." führt Anette Käbe, Geschäftsführerin des VKM Duisburg e.V. aus " Die Montag Stiftungen haben uns zum Thema Inklusion auf dem Weg einen modernisierten Workshop angeboten. Das haben wir gern angenommen und den Schwerpunkt auf die Wirtschaft gelegt." so Käbe weiter. "Denn auch wir wollen gern von der Wirtschaft wissen, welche ökonomische Bedeutung Inklusion für ein Duisburger Unternehmen haben kann." Der VKM Duisburg beschreitet schon lange den Weg der Inklusion. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung verbringen seit vielen Jahren entspannt und unaufgeregt miteinander Ferien im VKM. Und auch in der Schulbegleitung greift der VKM auf langjährige Erfahrung in allen Duisburger Schulformen zurück. HipHop Workshops und Kickbox-Kurse werden mit größter Selbstständigkeit von Kindern und Jugendlichen aus den umliegenden Stadtteilen unabhängig ihrer Vorrausetzungen beim VKM besucht. Nun gilt es neue Wege zu beschreiten. Für die Lebensbereiche Arbeit und Wohnen bringt sich der Elternverein mit inklusivem Knowhow in die Stadtgesellschaft ein.

Den Auftakt bildet die Veranstaltung am 12. Oktober 2018 am neuen zentralen Standort im Mercatorhaus am Averdunkplatz. Gemeinsam mit den Interessierten aus der Wirtschaft, der Politik und der Verwaltung wir das Thema Inklusion gemeinsam ventiliert. Ein Schwerpunkt kann zum Beispiel in der Auseinandersetzung mit der Idee des "Universal Designs" liegen. In Wikipedia lesen wir, dass "[...] Universelles Design (englisch Universal Design) ein internationales Design-Konzept ist, das Produkte, Geräte, Umgebungen und Systeme derart gestaltet, dass sie für so viele Menschen wie möglich ohne weitere Anpassung oder Spezialisierung nutzbar sind" Doch wie kann dieses Konzept bei Planungen zur Neugestaltung von Sozialraum oder bei der Neuentstehung von Quartieren (6-Seen-Wedau) von Anfang an mitgedacht werden?

Auch in der Wohnungsbauwirtschaft kann der Gedanke der Inklusion als Katalysator für notwendige Veränderungen genutzt werden. Barrierefreiheit ist nicht nur der abgesenkte Bordstein oder der Fahrstuhl, der auch dem Paketboten mit Sackkarre, der Seniorin mit Rollator oder dem Vater mit Kinderwagen einen Mehrwert bringt. Barrierefreiheit ist in Zukunft auch die Anlaufstelle im Quartier, in der ich Unterstützung erhalte, wenn ich mal eben eine Einkaufshilfe brauche, tagsüber meine Pakete angenommen werden, oder ich mal schnell Betreuung für mein Kind brauche, weil die KiTa streikt. Auch hier kann Inklusion einen wertvollen Beitrag zu sozialen Teilhabe und zur Aufwertung des Sozialraums leisten. Denn Inklusion greift auf bewährte Strukturen zurück, deren Systeme nur noch in die Mehrheitsgesellschaft übertragen werden müssen.

Die Veranstaltung "Inklusion auf dem Weg" am 12. Oktober in der Duisburger City wird noch weitere konkrete Punkte beleuchten. Der VKM Duisburg e.V. lädt Interessierte ein, sich dem Thema Inklusion gerade neben der gesellschaftspolitischen Herangehensweise gemeinsam mit Verwaltung, Politik und ganz ausdrücklich der Wirtschaft einmal von der anderen Seite zu nähern. Unterstützung erfährt der VKM dabei bereits im Vorfeld der Veranstaltung. Neben der GEBAG bringen sich auch der Unternehmerverband und der neue "Mitmachverein" Wirtschaft für Duisburg engagiert mit in das Thema ein. Nach einem Grußwort von Elisabeth Schulte (Geschäftsführerin Unternehmerverband Soziale Dienste und Bildung) geht es konkret um die Fragen:

  • Hat Inklusion einen ernsthaften Mehrwert für die Wirtschaft?
  • Nutzt Inklusion beim Vorankommen kommunaler Projekte?
  • Erhöht Inklusion einen Wert in meinem Unternehmen?
  • Kann Inklusion ein Katalysator für innerbetriebliche Veränderungen sein?
  • Welches Nutzen ziehen Andere aus barrierearmen Gegebenheiten?
  • Wer profitiert vom Universal Design?
Moderiert wird die Veranstaltung an Andrea Rokuß, Montag Stiftungen



Inklusion auf dem Weg - was ist der Mehrwert?
Freitag 12. Oktober 2018
10 bis 14 Uhr
Mercatorhaus, Averdunkplatz, Stadtmitte-Duisburg

Informationen, Anmeldungen und Anregungen:
Anette Käbe
Geschäftführerin VKM Duisburg e.V.
Tel.: 0203/488 949 - 72
der paritaetischeeinfach macheneinfach teilhabenhelpdirectnrw inklusivwe care