• 01.jpg
  • 03.jpg
  • 02.jpg
  • 05.jpg
  • 04.jpg

Duisburg - meine Stadt

ein Jahresprojekt des Vereins für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung e.V.

Wir möchten Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung gemeinsam bei ihrer Selbstbestimmung und Persönlichkeitsbildung unterstützen und ihnen dabei helfen, ihre emotionalen Beziehungen zur heimatlichen Umgebung aufzubauen und zu festigen. Dazu werden wir während unseres Projektes das Kennenlernen der heimatlichen Kultur und Natur, die Beschäftigung mit sozialen und politischen Strukturen sowie altersgerechte Formen der aktiven Mitgestaltung ihrer Umgebung und Beziehungen fördern. Denn die Bedeutung von Heimat ergibt sich für Kinder vor allem aus ihren sozialen Beziehungen und aus der Vertrautheit mit ihrer unmittelbaren Umgebung - auch die Institution Familie spielt hier eine wichtige Rolle. Deswegen werden wir stellenweise die Familien der Teilnehmenden in das Projekt mit einbeziehen, um sicherzustellen, dass unsere Impulse eine nachhaltige Wirkung entfalten können.

Die Teilnehmenden lernen ihren Horizont zu erweitern, einander zu tolerieren und zu achten. Sie erkennen die Individualität ihrer Mitmenschen, und dass in deren Anderssein auch für sie selbst eine Bereicherung liegt.

Weiterlesen ...

Projekttag "Sauberes Duisburg"

Nach dem Besuch der Duisburger Tanztage, den Projektwochen zu Ostern und den tollen Ausflügen an den Brückentagen, im Rahmen
unseres Projektes „Duisburg – meine Stadt" , fand ein weiterer, großartiger projekttag statt. Und die presse berichtete:

WAZ und NRZ am 22. Juni 2015 "Müllsammeln am Michaelsplatz", von Johannes Bansner, Fotos Jörg Schimmel

Ein kurzweiliger Samstag-Ausflug zum Michaelsplatz, mit Greifern und Mülltüten, ein wenig arbeiten und hinterher am Tageshaus lecker Obstsalat, Vanilleeis, Apfelsaft und Kaffee. Wer kommt mit?!

Weiterlesen ...

Projektwochen im Sommer

Duisburg – meine Stadt
inklusive Projektwochen im Sommer 2015


In diesem Jahr heißt unser Projekt „Duisburg – meine Stadt“. In den ersten zwei Wochen der Sommerferien und in den letzen zwei Wochen der Sommerferien führen wir je zwei Projektwochen rund um das Thema „Duisburg – meine Stadt“ durch. Gemeinsam spielen, basteln, singen, musizieren, essen, tanzen, toben und unsere Stadt entdecken.

Von montags bis freitags jeweils von 9 bis 16 Uhr beschäftigen wir uns mit 10 Kindern mit und 10 Kindern ohne Behinderung mit unserer Heimatstadt. Diese 10 Tage stehen unter dem Motto "Kunst und Natur in Duisburg".

Was gibt es in Duisburg für Kunstwerke, und wie erstelle ich selbst eine Skulptur?  Welche Materialien finde ich hierfür im Duisburger Wald oder in den städtischen Parks? Welche Tiere gibt es hier, die in Duisburg heimisch sind und wo leben sie in der Stadt? Auf alle diese Fragen und noch viele mehr werden wir bei Ausflügen und attraktiven Angeboten rund um Duisburg Antworten finden.

Weiterlesen ...

Projekttage im VKM Duisburg

für alle Kinder mit Behinderung und für alle Kinder ohne Behinderung

Freitag, 15. Mai - nach Himmelfahrt
Dienstag, 26. Mai - nach Pfingsten
Freitag, 5. Juni - nach Fronleichnam jeweils zwischen 8 und 16 Uhr

In diesem Jahr heißt unser Projekt „Duisburg – meine Stadt“. An den drei Projekttagen im Frühjahr erkunden wir unsere Stadt.Welche Tiere leben in Duisburg? Welche Pflanzen wachsen im Böninger Park? Wer war Gerhard Mercator? Was ist der Garten der Erinnerung an der alten Stadtmauer? Welche Firmen können wir in Duisburg besichtigen?

Weiterlesen ...

Projektwochen vor und nach Ostern

Duisburg Skyline

Duisburg - meine Stadt! Unsere Projektwochen zu Ostern 

30.03. bis 02.04.2015 Montag bis Gründonnerstag und

07.04. bis 10.04.2015 Dienstag bis Freitag

jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr 

In diesem Jahr heißt unser Projekt "Duisburg - meine Stadt". An den vier Tagen vor Ostern und an den vier Tagen nach Ostern führen wir je eine Projektwoche rund um das Thema durch. Gemeinsam spielen, basteln, singen, musizieren, essen, tanzen, toben und unsere Stadt entdecken.

Nur eine Woche oder gleich für beide Projektwochen anmelden.

Tel.: 0203 / 488 949-70

Für alle Kinder mit und ohne Behinderung!

Kosten:
Grundschulkind
15,- € / Tag
> 60,- € pro Projektwoche
 
Kinder mit erhöhtem Betreuungsbedarf
Pflegestufe 0 oder 1: 196,- €
Pflegestufe 2: 332,- €
Pflegestufe 3: 468,- €
davon jeweils ein Eigenanteil 15,- €/Tag
> 60,- € pro Projektwoche

einschließlich Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte, Tagesverpflegung, Bastelmaterialien, Fahrtkosten bei Ausflügen, einem Tag bei den Pferden und Programm rund um das Thema "Duisburg - meine Stadt". Unsere Projektwochen vor und nach Ostern für alle Kinder mit und ohne Behinderung.

Unsere Angebote werden gefördert durch
Logo Stiftung Unsere Kinder - unsere ZukunftAM Foerderungs Logo RGB1

Eine Teilerstattung über die Pflegekassen ist möglich.

Anmeldungen für nur eine oder gleich beide Projektwochen an:

VKM Duisburg
Petra Wosnitzka
Neuenhofstraße 61
47055 Duisburg
0203 / 488 949-70


Anmeldeformular zum Herunterladen:HIER

Das Tageshaus des VKM in Wanheim/Wanheimerort ist vollkommen barrierefrei und mehrgenerationengerecht. Es ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen:
direkt an der Haltestelle „Neuenhofstraße“ der Linie 903
oder wenige Gehminuten von der Haltestelle „Waldfriedhof“ der U 79 entfernt

Duisburger Wortwechsel

Wortwechsel im VKM - Eine kurzweilige Lesung am Sonntag, 01. März 2015 - 15 bis 18 Uhr - freier Eintritt

Am Sonntag, den 01. März 2015 lesen Birgit Stieler, Gisela Schwinkowski und Ursula Vidakovic, Mitglieder des Schreibklubs "Duisburger Wortwechsel", selbst verfasste Gedichte und Kurzgeschichten. Bei Kaffee und Kuchen widmen wir uns den Themen Lebensfreude, Alltag, Glück und Schokokussgenuss.

Birgit Stieler aus Wanheimerort leitet den Schreibklub seit drei Jahren und schreibt als freie Autorin hauptsächlich Lyrik. Von ihr wurden bereits vier Bücher veröffentlicht.

Weiterlesen ...

Frühling in Duisburg - Malen mit Christel Klarhöfer

Wie sieht der Frühling in Duisburg aus? Was sprießt im Landschaftspark im April? Welche Farbe hat der Rhein an einem Frühlingsmorgen und in welchen Nuancen geht die Sonne hinter „Tiger and Turtle“ unter?

Donnerstag, 16. April 2015  16:30 Uhr

Mit der Anleitung der Künstlerin Christel Klarhöfer entsteht in entspannter Atmosphäre ein abstraktes Acrylbild.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kommen Sie vorbei, lernen Sie uns und unser Haus kennen und nehmen Sie einfach mal einen Pinsel zur Hand. Wir freuen uns auf Sie.

Weiterlesen ...

Neues vom bvkm - Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.

Wir machen auf eine Fachtagung zum Muttertag 2015 zum Thema "Frau, bleib gesund! Balance zwischen Selbstfürsorge und Verantwortung für ein Kind mit Behinderung" vom 8.-10. Mai in Erker bei Berlin aufmerksam. Eingeladen sind Mütter von Kindern mit Behinderungen, Multiplikatorinnen und Fachfrauen. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie hier oder direkt beim bvkm

Weiterlesen ...

Sieben Bedenken gegen Inklusion und sieben Antworten

Warum die Vorbehalte zum Thema gemeinsames Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderung nicht greifen

Nach der UN-Behindertenrechtskonvention sollte Inklusion an Schulen längst Realität sein. Doch nach wie vor gibt es Vorbehalte. Marian Indlekofer, Referent für die Belange von Menschen mit Behinderung beim VdK Bayern, setzt sich mit Ihnen auseinander.

Weiterlesen ...

Hilfen in Duisburg

Im Tageshaus findet am Freitag, 17. April 2015 um 17 Uhr eine Informationsveranstaltung für Menschen mit Behinderung und ihren pflegenden Angehörigen und Interessierte statt.

„Hilfen in Duisburg“ ist eine Informationsveranstaltung für Menschen mit Behinderung und ihren pflegenden Angehörigen und Interessierte. Was ist die Duisbrger Familienkarte? Wo stehen Duisburger Bücherschränke?
Was sind zusätzliche Betreuungsleistungen? Wann kann ich Verhinderungspflege in Anspruch nehmen? Und wie geht das? Wie hoch ist mein Budget für die Kurzzeitpflege?
Welche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für ein weitestgehend selbstständig geführtes Leben stehen zur Verfügung? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es zur Entlastung pflegender Angehörige?

Weiterlesen ...

der paritaetischeeinfach macheneinfach teilhabenhelpdirectnrw inklusivwe care