• 04.jpg
  • 02.jpg
  • 01.jpg
  • 05.jpg
  • 03.jpg

Das Recht auf Arbeit für Menschen mit Behinderung

Seit über 10 Jahren gibt es die Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung.

Wie ist es mit dem Menschenrecht auf Arbeit im Sinne der Konvention bestellt?
Wie „offen, inklusiv und zugänglich“ sind Arbeitsmarkt und Arbeitsumfeld für Menschen mit Behinderungen?

Auf einer großen internationalen Tagung vom 8. bis 10. März 2017 in Kassel beleuchten Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland die Umsetzung von Inklusion im Arbeitsleben.
Der internationale Blick soll das Bewusstsein für das Recht auf Arbeit behinderter Menschen als Menschenrecht schärfen und Ideen zur Umsetzung geben.

Veranstalter ist der Forschungsverbund für Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS) der Hochschule Fulda und der Universität Kassel in Kooperation mit dem International Center for Development and Decent Work (ICDD) der Universität Kassel und der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (HGU). Gefördert wird die Tagung vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

 

Anmeldung:

https://www.conftool.net/the-right-to-work.2017/

http://www.the-right-to-work.com/

 

 

Zweites Treffen der Wilden im Westen!

Tanzwelten für behinderte und nichtbehinderte Menschen

Der Bundesverband für Körper und mehrfachbehinderte Menschen kurz bvkm und der Verein für Menschen mit Behinderung Neuwied/Andernach e.V. kurz vmb,
veranstalten dieses Jahr wieder, vom 21. bis 23. April,  ein Treffen.
Jeder Mensch kann tanzen, ob mit Rädern oder ohne, mit kleinen oder großen Bewegungen, alle sind herzlich willkomen und eingeladen zum Regionaltreff.

Tanzen ist mit kreativer Bewegung und purer Lebensfreude verbunden.

Wir probieren uns aus, bewegen uns zur Musik, tanzen aus der Reihe, improvisieren und trainieren Körperbeweglichkeit.

Mit dabei sind: Petra Newiger, Theaterpädagogin und Regisseurin und Katalin Newiger, tanzerfahrene Studentin der Theater- und Erziehungswissenschaften.


Anmeldung:
Wir bitten darum, das beigefügte
Anmeldeformular zu verwenden.

Anmeldung und Info --> Flyer
(Anmeldeschluss: 28. Februar 2017)                                             bvkm slice                          


Veranstalltungsort:
Jugendherberge Leuteshof
Rheinstr. 25
56599 Leuteshof am Rhein
Tel. 02631/ 95674100


Termin:
Anreise, Freitag 21. April, 16:00 Uhr
Abreise; Sonntag, 23. April, 13:00 Uhr


Kosten:
100 Euro pro TeilnehmerIn
Keine Fahrtkostenerstattung


Zielgruppe:
Behinderte und nicht behinderte Jugendliche und Erwachsene.
Clubs und Gruppen


Ansprechperson:
Marcus Hülsen
Tel: 0211/ 64004-17

Lichtermarkt 2016 - Verkauf auch für DU.Kids

Der Premium-Adventsbasar im Duisburger Norden

Herzlich Willkommen auf dem funkelnden Lichtermarkt im Landschaftspark Duisburg-Nord – seine atemberaubende Kulisse verzaubert weit über die Landesgrenzen hinaus. 70 Kunsthandwerker stellen Ihnen ihre schönsten Werke vor. Stärken Sie sich mit feinen Leckereien und genießen Sie ein Rahmenprogramm im stimmungsvollen Ambiente. Auch für die Kleinen ist gesorgt. Mit Handpuppentheater, spielerischen Mitmach-Aktionen und einem Kinderkarussell wird es sicher nicht langweilig. Was wann stattfindet, finden Sie im Lichtermarkt Programm.

Den Stand B6 sollten Sie auf jeden Fall besuchen, den dürfen Sie nicht verpassen. Dort werden unter anderem schöne Dinge angeboten und ist ein Muss für alle Besucherinnen und Besucher.

Auch DU-KIDS wird vor Ort sein. Und von unserer Seite geht ein herzliches Dankeschön an Monika Scharmach von Kind im Krankenhaus, für ihr Engagement und ihren Einsatz.

Das dürfen Sie nicht verpassen. Vorbeizuschauen lohnt sich, und wir freuen uns über alle, die kommen.


Kartenvorverkauf gestartet!

Eintrittskarten sind ab sofort für 3,00 Euro (keine Vorverkaufsgebühr!) bei der Tourist Information Duisburg (Königstraße 86) und im Besucherzentrum des Landschaftspark Duisburg-Nord erhältlich.

Öffnungszeiten schauinsland-reisen Lichtermarkt:

Freitag, 25.11.2016: 14:00 - 21:00 Uhr
Samstag, 26.11.2016: 12:00 - 21:00 Uhr                                          
Sonntag, 27.11.2016: 10:00 - 19:00 Uhr



 Lichtermarkt 20151206 15  Lichtermarkt Coverbild  
Lichtermarkt 20151206 10     



Vom Geist der Weihnacht

Das Musical VOM GEIST DER WEIHNACHT kommt in diesem Jahr ins Theater am Marientor, in unser TaM.
  
Und wir haben großes Glück! Mit diesen Aufführungen unterstützt die Theaterleitung gemeinnützige Vereine hier in Duisburg. Als DU.KIDS, gemeinsam mit dem Kinderschutzbund, dem Bunten Kreis und Kind im Krankenhaus, bekommen wir auch Spenden für unsere VKM Kinder.

Liebe GEISTer DER WEIHNACHT, danke, dass Sie auch an unsere Duisburger Kinder denken!

Das Musical für die ganze Familie nach einer Erzählung von Charles Dickens wird vom 24. November bis zum 11. Dezember 2016 im roten TaM aufgeführt.

Karten sind bei den bekannten Vorverkaufstellen und telefonisch unter 01806 999 000 282 erhältlich.

Die Karten kosten zwischen 25,90 € un72,40 €. Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche gibt es für die Vorstellungen von Mo-Do (19:30 Uhr) und am Sonntag in der 18:00 Uhr Vorstellung. 


Geist der Weihnacht 2016

Behindertentestament

Vortrag
,,Vererben zugunsten behinderter Menschen''
Referent Björn Jennert Rechtsanwalt für Erbrecht, Moers

Wir laden Sie herzlich ein, am Dienstag den 29. November 2016 von 18 bis 20 Uhr im VKM Tageshaus, sich einen Vortrag von einem Experten anzuhören und selbstverständlich Ihre Fragen zu dem Thema zu beantworten.

Wer kümmert sich um mein Kind, wenn ich nicht mehr für das Kind da bin? Diese Sorge treibt besonders Eltern behinderter Kinder um.

Welche Möglichkeiten bietet das so genannte Behindertentestament?

Wie kann gewährleistet werden, dass der Erbe trotz seiner Erbschaft die volle staatliche Unterstützung erhält, ohne dass das vererbte Vermögen hierfür eingesetzt werden muss?

Dies sind häufig gestellte Fragen, die Eltern von behinderten Kindern beschäftigen. Dies ist eine einmalige und gute Möglichkeit. Verpassen Sie sie nicht.

Wir freuen uns über Ihr erscheinen und interesse. 


Kontakt, Informationen, Anmeldung:      
VKM Duisburg e.V.
Neuenhofstr. 61
47055 Duisburg
Tel.: 0203 / 488 949-70

Gelbke Banner

Touchdown

Eine Ausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom

 

In der Ausstellung TOUCHDOWN geht es um das Thema Down-Syndrom. Es zeigt Menschen mit Down-Syndrom aus verschiedenen Zeiten und Ländern, in der Kunst, Wissenschaft, in Filmen und in der Gesellschaft.

Sie erzählt wie Menschen mit Down-Syndrom leben. Wie sie früher gelebt haben und wie sie in Zukunft leben möchten.

Die Ausstellung wird von Menschen mit und ohne Down-Syndrom zusammen vorgestellt. Sie will Fragen stellen, über Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Und wie Menschen mit und ohne Behinderung zusammen ein gutes Leben führen.



Eröffnung: 28. Oktober 2016 bis 12. März 2017 in Bonn

Ort: Bundeskunsthalle
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Touchdown vektor logo gross

 

 

 

Herbstfahrt 2016

In der ersten Herbstferienwoche fahren wir mit 10 Kindern wieder an den Niederrhein. Es geht wieder in das Haus, in dem unsere VKM Kidner schon Ostern tolle Tage verbracht haben.


Montag, 10. bis Freitag 14. Oktober 2016


Kosten: 573,- €

 

einschließlich Unterbringung, Betreuung, Frühstück, Mittagssnack, Obstsnack, Abendessen, Getränke, Fahrtkosten, zuzüglich Programmkosten

(Wir haben noch keine Zuschüsse, Sponsorinnen oder Förderer für diese Fahrt.)


Dieses Betreuungsangebot ist teilweise über zusätzliche Betreuungsleistungen, über Bildung und Teilhabe oder über die Verhinderungspflege abrechenbar.

Anmeldung als pdf Datei zum Herunterladen


 
Herbstfruechte

VKM Herbstfahrt 2016

 

Projektwochen Herbstferien

Peter und der Wolf


In den zwei Projektwochen im Herbst dreht sich alles um das musikalische Märchen von Sergej Prokofjew. Denn unser Jahresthema in diesem Jahr heißt „singen, tanzen, musizieren – jedes Kind liebt Musik“. Das werden wieder ganz musikalische Projektwochen für alle Kinder mit und ohne Behinderung.


10. bis 14.10.2016 (erste Ferienwoche)
17. bis 21.10.2016 (zweite Ferienwoche)
jeweils von 09:00 bis 16:00 Uhr


Unser Jahresprojekt will Kindern die Erfahrung des Instrumentalspiels, des Tanzens oder des Singens als ästhetisches Handeln in der Gruppe ermöglichen. Wir werden unseren VKM Kindern unabhängig von ihren persönlichen Voraussetzungen, den Zugang zu musikalischer und tänzerischer Teilhabe eröffnen. Im Laufe des Jahres lernen unsere VKM Kinder die kulturelle Welt der Musik in Duisburg kennen. Ostern wurde gesungen, im Sommer wurde getanzt. Wir besuchen Theater und Musikschulen. Wir probieren Instrumente aus und lernen neue Tänze kennen. Die zwei Projektwochen in den Herbstferien haben den Schwerpunkt "Peter und der Wolf".

Kosten für eine Projektwoche
Grundschulkind
15,-€/Tag
-> 75,-€ gesamt für eine Woche
 
Kind mit erhöhtem Betreuungsbedarf
Pflegestufe 0 oder 1: 245,-€
Pflegestufe 2:           415,-€
Pflegestufe 3:           585,-€
davon jeweils ein Eigenanteil 15,-€ pro Tag
-> 75,-€ Gesamteigenanteil für die 1 Woche

Für alle Kinder mit und ohne Behinderung!
einschließlich Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte, Tagesverpflegung, Bastelmaterialien, Fahrtkosten im Rahmen der Ausflüge, Eintrittsgelder und Kreativangebot

Hinweis: Der erhöhte Betreuungsbedarf kann über die zusätzlichen Betreuungsleistungen und die stundenweisen Betreuungskosten (Verhinderungs-/Ersatzpflege), wie immer, bei der Pflegekasse eingereicht werden. Eine Teilerstattung über Bildung- und Teilhabe ist auch möglich.

Anmeldeformular zum Herunterladen HIER für die Projektwochen Herbst I und Herbst II

Das Tageshaus des VKM in Wanheim/Wanheimerort ist vollkommen barrierefrei und mehrgenerationengerecht. Es ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen: direkt an der Haltestelle „Neuenhofstraße“ der Linie 903 oder wenige Gehminuten von der Haltestelle „Waldfriedhof“ der U 79 entfernt

Siemens Turbo Biker 2017

Unsere Turbo Biker - auch in diesem Jahr wieder für uns unterwegs! Helden, ganz klar!

Europas größtes 24h-Rennen im Landschaftspark Nord in Duisburg

Jedes Jahr ein Riesenereignis!

Am ersten Augustwochenende fahren die Siemens Turbo Biker wieder für unsere VKM Kinder und den Bunten Kreis Duisburg. 24 Stunden lang drehen verschiedene Mountainbike-Teams im Landschaftspark Duisburg Nord ihre Runden. Und mit jedem gefahrenen Kilometer kommen Spendengelder zusammen. In den letzten sieben Jahren konnten damit über 100.000 € an Spendengeldern gesammelt werden.


Wir freuen uns, dass wieder viele VKM Kinder, ihre Familien, Freundinnen, Förderer und alle Fans, mit uns gemeinsam den Teams der Siemens Turbo Biker zujubelen, sie anfeuern und unterstützen.

Hier sind alle Infos zu unserem Vereinsausflug zu den Siemens Turbo Bikern auf einem Blatt: 24h_Mountainbike_Rennen_2017

Samstag, 5. August 2017
14 bis 16 Uhr

Treffpunkt 14 Uhr Besucherzentrum Landschaftspark Duisburg Nord
Ende 16 Uhr Besucherzentrum

heiße Reifen, hohe Türme und jede Menge Spaß - das ist das 24h Mountainbike Rennen

Und wir schauen uns das an!

für alle VKM Kinder und Jugendlichen mit oder ohne die Eltern

Bitte unbedingt anmelden unter Telefon 0203 / 488 949-70


Am 5. und 6. August 2017 ist es wieder soweit: Die Teams der Siemens Turbo Biker treten für unsere VKM Kinder in die Pedale. Kilometer für Kilometer für den guten Zweck. Stunde um Stunde, Tag und Nacht. In den letzten Jahren erradelten die Siemens Turbo Biker über 100.000 Euro.

Soviel Einsatz ist unsere Unterstützung wert. Gemeinsam jubeln wir mit Kindern, Jugendlichen, und wenn Sie Lust haben auch mit den Eltern, und dem VKM Team unseren Heldinnen und Helden auf zwei Reifen zu.

Treffpunkt: 14 Uhr Besucherzentrum im Landschaftspark Nord. Ende 16 Uhr im LaPaNo.

Wir brauchen unsere Vereinsmitglieder zur Unterstützung der Teams. Wir brauchen alle VKM Ferienkinder, um unseren Turbo Bikern zuzujubeln. Wir verbringen einen spektakulären Nachmittag am Streckenrand.

Kommen Sie mit Ihrem Kind.

Oder geben Sie uns Ihr Kind einfach mit.

Anmeldungen an den VKM Duisburg
Petra Wosnitzka
0203 / 488 949-70
petra.wosnitzka (at) vkm-duisburg.de




Genaueres über das Rennen erfahren Sie auf der offiziellen Seite des 24h-Rennen



2016 Siemens Turbo Biker VKM BK Alle Mann und Frau

Bundesteilhabegesetz - SO NICHT!










das Bundesteilhabegesetz, kurz BTHG, in seiner jetzigen Form schränkt die Rechte der Menschen mit Behinderung ein – erfüllt damit nicht die Anforderungen der UN-Behindertenrechtskonvention und bleibt weit hinter den Erwartungen zurück.

Wir, der VKM Duisburg e.V., beteiligen uns an den Protestaktionen und helfen damit aktiv, dieses Gesetz zu korrigieren!

Helfen Sie auch mit:

- über den Paritätischen Gesamtverband

- über den bvkm

- über ROLLINGPLANET



Die Kernpunkte der Kritik und die Forderungen der Wohlfahrtsverbände sind:
pdf Datei zum Herunterladen: Sechs gemeinsame Kernforderungen zum BTHG


1. Wunsch- und Wahlrechte von Menschen mit Handicap stärken und nicht einschränken
• freie Entscheidung, wo, wie und mit wem sie wohnen und leben möchten
• kein Druck oder finanzieller Anreiz, um Menschen vorrangig in Einrichtungen unterzubringen
• Stärkung der selbstbestimmten Lebensführung
• Berechtigung, Wünsche der Betroffenen gelten zu lassen



2. Einkommen und Vermögen nicht mehr heranziehen
• Behinderung darf nicht arm machen
• deutliche Verbesserung bei Heranziehung von z.B. Einkommen
• keine Heranziehung von Einkommen der Familien und Ehepartner
• Geldbetrag zur persönlichen Verfügung für Menschen, die gemeinschaftlich in Einrichtungen leben



3. NEIN zu Leistungskürzungen und -einschränkungen
• kein Ausschluss von Personenkreisen
• Unterstützungsbedarf für bisherige Anspruchsberechtigte darf nicht entfallen
• rehabilitative Ausrichtung
• keine Einschränkungen bei der sozialen Teilhabe
• dringende Verbesserungen im gesellschaftlich zentralen Bereich der Bildung
• Menschen mit Handicap dürfen nicht wegen ihres Unterstützungsbedarfs auf Pflegeeinrichtungen verwiesen werden



4. Verfahrensrecht, das Leistungen zügig, abgestimmt und wie aus einer Hand für Betroffene ermöglicht
• Zugang zu Leistungen der Rehabilitation und Teilhabe für alle Menschen
• Zugang, Umfang und Inhalt für alle auf einheitlich qualitativ hohem Niveau



5. Mehr Teilhabe- und Wahlmöglichkeiten im Arbeitsleben
• Ausgleichsabgabe für Unternehmen anheben
• mehr Unterstützung der Schwerbehindertenvertretungen (SBV) in Unternehmen
• Ausbau der Mitbestimmungsrechte für Beschäftigte in einer Werkstatt



6. Betroffenenrechte nicht indirekt beschneiden
• keine Leistungslücken zulasten der Menschen mit Handicap
• kein Qualitätsverlust der Dienste und Einrichtungen
• kein Abbau von Leistungen oder Aushöhlung der Tarifbindung

Flagge UN




der paritaetischeeinfach macheneinfach teilhabenhelpdirectnrw inklusivwe care